Schutz und Erforschung von Meeresschildkröten an der Atlantikküste

 

Cerro Verde / La Coronilla / Rocha / Uruguay

 

 

Das Forschungszentrum liegt im Naturschutzgebiet „Cerro Verde“ in der Provinz Rocha, im äussersten Osten des Landes. Es verfügt über eine äusserst artenreiche Flora und Fauna. Dort leben beispielsweise Franziskaner- und Flaschennasen-Delfine, Seehunde und Seelöwen, sowie viele Seevogelarten. Im Sommer ist die Provinz Rocha ein beliebtes Ziel für Touristen. Zur brasilianischen Grenze sind es lediglich 25 km. Rocha ist bekannt für seine scheinbar endlosen Strände, hervorragende Bedingungen zum Surfen, seine unberührte Natur und vereinzelte Siedlungen an den Stränden. Die Station ist ein äusserst günstiger Ausgangspunkt für erholsame Trips entlang der sonnigen Küste Uruguays oder Abstecher in Uruguays riesiges Nachbarland Brasilien. Die Hauptstadt Uruguays,Montevideo liegt 315 km entfernt und kann mit öffentlichen Busen einfach und komfortabel erreicht werden. Von Montevideo aus wird Ihre Anreise nach Cerro Verde im Autobus erfolgen (ca. 5 Stunden).


Die Freiwilligen arbeiten in einem Team, dass sich seit nunmehr 10 Jahren für den Schutz und die Erhaltung von Grünen Meeresschildkröten (Suppenschildkröten) in der Region „Cerro Verde“ einsetzt. Die Projektmitarbeiter leben in engem Kontakt mit der ansässigen Fischergemeinde. Die Freiwilligen arbeiten stets mit einem Koordinator zusammen, der Sie in alle anfallenden Tätigkeiten einarbeitet. Dazu gehören bspw. das Fangen von lebenden Schildkröten zu Beobachtungszwecken, die Rettung kranker oder gestrandeter Tiere und die Durchführung von Autopsien toter Schildkröten. Ausserdem nehem Sie an Gesprächsrunden teil und helfen bei der Versorgung der Forschunsstation.

• Was sind Ihre Aufgaben als Freiwillige/r?Aufspüren von Schildkröten

Der derzeitige Schwerpunkt des Forschungszentrums liegt auf der Überwachung und Bestimmung des ungefähren Bestandes und des Verhaltels junger Grüner Meeresschildkröten (Suppenschildkröten). Ihre tägliche Aufgabe als Freiwillige/r besteht in der Datenbestandsaufnahme entsprechend den Anweisungen des Forschungskoordinators.


Ihre Aufgaben können des Weiteren beinhalten:

• Ausfindigmachen und Fangen junger Schildkröten.

• Unternehmen von langen Strandspaziergängen zum Aufspüren von Schildkröten.

• Assistenz bei der Durchführung von Autopsien an Schildkröten.

• Hilfe bei der Pflege von geschwächten und geretteten Schildkröten und ihren Becken.

• Führungen von Besuchern im Forschungszentrum und Erklären von dessen Arbeitsweise.

• Teilnahme an Gesprächsrunden und Workshops mit Ansässigen und Turisten an Tagen, an denen Schildkröten in die Freiheit entlassen werden.

• In Ordung halten des Forschungszentrums und Kochen für die Wissenschaftler und die anderen Freiwilligen.

• Repräsentation des Schildkrötenprojektes bei öffentlichen Veranstaltungen, wie dem Karneval (Anfang Februrar) und dem jährlichen „Save the Sea Turtle“ („Rettet die Meeresschildkröte“) –Festival (Ende März).

Ein Teil der Kursgebühren wird an das Projekt gespendet und zur Deckung von Tierarztkosten, zur Anschaffung von neuen Arbeitsmaterialien, für monatliche Ausgaben und die allgemeine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Forschungsstation verwendet.

• Spanischkurs

Freiwillige absolvieren einen Spanischintensivkurs von zwei, drei oder vier Wochen Dauer in unserer Sprachschule La Herradura in Montevideo. Es ist wichtig über entsprechende Sprachkenntnisse zu erfügen um in der Forschungsstation mit den Freiwilligen und Koordinatoren kommunizieren zu können.

•Unterkunft

• Während der Teilnahme am Spanischkurs in Montevideo: Ein Einzelzimmer in der Schulresidenz gemeinsam mit anderen Studenten der Schule. Mahlzeiten sind nicht inbegriffen, jedoch verfügt die Residenz über eine voll ansgestattete Küche. (Doppelzimmer können gebucht werden, wenn zwei Studenten zusammen verreisen.)

Cerro Verde Freiwillige 2011
 Unterkunft während der Freiwilligentätigkeit: Nach Abschluss des Spanischkurses ziehen Sie in die Forschungsstation nach Cerro Verde, Provinz Rocha, um. Sie werden die Unterkunft, ein rustikales Holzhaus, direkt neben der Forschungsstation, mit anderen Freiwilligen teilen. Jeweils 4 Freiwillige teilen sich ein Zimmer. Alle Mahlzeiten sind inbegriffen und werden von den Freiwilligen selbst zubereitet. Hausarbeiten, wie der Abwasch und das Sauberhalten der Zimmer, werden von den Frewilligen übernommen. Trinkwasser sowie Internet stehen zur allgemeinen Verfügung.

Bitte beachten Sie:

• Freiwillige haben einen Tag in der Woche frei.

• Freiwilligenarbeit ohne einen Spanischkurs ist nur möglich, wenn Sie bereits über sehr gute Sprachkenntnisse verfügen. In diesem Fall entfällt die Anmeldegebühr. Preise auf Anfrage.

• Diese Freiwilligentätigkeit kann auch über einen kurzen Zeitraum erfolgen. Preise auf Anfrage.

• Ein Doppelzimmer kann nur gebucht werden, wenn Sie gemeinsam mit einem Freund/in /Partner/in /Familienmitglied etc. buchen.

• Die Unterkunft in der Schulresidenz beginnt am Sonntag vor dem ersten Kurstag und endet am Samstag nach dem letzten Kurstag.

• Während des Spanischkurses kann die Unterkunft auch in einem Appartment (allein oder mit anderen Studenten), in einer Gastfamilie oder einem Hostel erfolgen. Preise auf Anfrage.

• Zusätzliche Wochen können gebucht werden. Preise auf Anfrage.

 

Sind Sie die Person, nach der wir suchen?

Sie sind weltoffen, enthusiastisch, bereit für eine neue Herausforderung und motiviert, Ihre Hilfe dort anzubieten, wo sie dringendst benötigt wird? Kontaktieren Sie uns! Sie sollten insofern über Spanischkenntnisse verfügen, dass Sie sich mit Ihren Arbeitskollegen verständigen können. Im Umgang mit den Tieren sind keine Vorkenntnisse erforderlich, sie werdenn all die Hilfe und Anleitung bekommen, die Sie benötigen. Sie müssen dazu bereit sein, unter einfachen Bedingungen an einem abgelegenen aber wunderschönen Ort zu leben und über ein gewisses Mass an körperlicher Fitness verfügen.


Finden Sie mehr Informationen in unserem Blog!

 

Cigarette shop: low-cost cigarettes